westheim.org

unser Dorf im Netz

Förderverein Westheim stellt Motorsense zur Verfügung

 

Der Förderverein Westheim unter dem Vorsitz von Franz-Josef Weiffen überreichte in der vergangenen Woche dem Angelclub Westheim 1973 e.V. eine Motorsense mit dazugehörigem Schutzhelm in Höhe von 350€.

Die Motorsense der Marke Alko besteht aus einem 1,1 KW starken Motor und hat insgesamt 3 Aufsätze. Zum einen ein Aufsatz mit Faden um Gräser zu trimmen, eine Kreissäge um kleinere Äste abzutrennen und eine Dreickecksklinge um Sträucher zurückzuschneiden.  

Die Motorsense soll zur Dorfverschönerung und für anstehenden Arbeitseinsätze an den Teichen sowie an der Diemel zum Einsatz kommen.

Der Vorstand des Angelclub Westheim 1973 e.V. bedankt sich für die großzügige Bereitstellung.

Am gleichen Abend wurde zu dem Siegfried Mühlenkamp für seine 25 Jahre Vereinszugehörigkeit mit einer Urkunde sowie der Verbandsnadel in Silber des Landesfischereiverbandes geehrt.

v.l. Siegfried Mühlenkamp (Jubilar), Sascha Hillebrand (Jugendwart ACW), Michael Walden (Kassierer ACW), Ralf Figge (1. Vorsitzender ACW), Artur Radke (Verantwortlicher für das Vereinsheim ACW), Siegfried Müller (2. Vorsitzender ACW), Franz- Josef Weiffen ( 1. Vorsitzender Förderverein Westheim), Renate Salmen (Stellv. Vorsitzende Förderverein Westheim), Ludger Dickmann (Beisitzer Förderverein Westheim) Foto: Tim Seewald

 

Frühjahrsputz beim Angelclub Westheim

 

Auch in diesem Jahr führte der Angelclub Westheim 1973 e.V. unter der Führung von Gewässerwart Paul Stähli bei dem 1. Arbeitseinsatz im Jahr 2018 einen „Frühjahrsputz“ an der Diemel durch.

Damit sich die Diemel wieder im besten Zustand präsentieren kann, nahmen ca. 20 Mitglieder an der Aktion teil und sammelten 20 Säcke voll Müll und Unrat ein. Alle Mitglieder gingen an den beiden Ufern des ca. 5 km langen Diemelabschnittes des AC Westheim entlang und sammelten von Plastikrohren über Metallstangen bis hin zu Verpackungsmüll jeglichen Unrat ein.  

Nach der gelungenen Aktion trafen sich alle Mitglieder am Vereinsheim des AC Westheim zu einem gemütlichen Abschluss.

Die Müllsäcke wurden freundlicherweise von der Stadt Marsberg abgeholt und entsorgt.

 

 

 

Am 03.03.2018, traditionsgemäß alljährlich immer der 1. Samstag im Monat März,  hatte der Vorstand des Angelclub Westheim 1973 e.V.  zur  Mitgliederversammlung in das Vereinsheim eingeladen. Der 1. Vorsitzende Ralf Figge begrüßte die trotz des Wintereinbruchs  doch zahlreich erschienenen Vereinsmitglieder auf das herzlichste. Ein besonderes Willkommen bekam der Ehrenvorsitzenden Reinhard Jäkel, sowie die Neumitglieder und die erschienenen Jungangler zugerufen.

Alsdann ging es weiter mit der Abarbeitung der Tagesordnung wie folgt:

-Totengedenken, Berichte der Vorstandsmitglieder etc.

Hier waren u.a.  die Berichte zur Renaturierung der Rote Ufer-Seen besonders im Blickpunkt.

Denn auch im vergangenen Jahr hatte der Vorstand wieder weit über 300 Stunden bei der Umsetzung geleistet, namentlich hier besonders: Artur Radke u. Paul Stähli.

Der Vorstand ist guten Mutes, dass in Sachen Nachhaltigkeit unsere Mühen nicht umsonst sind!

Tim Seewald gebührt ebenfalls ein besonderer Dank, hatte er doch über die Renaturierungsarbeiten einen kleinen Film zusammengestellt und den Mitgliedern  vorgespielt.

Aber auch den beteiligten Behörden galt der Dank des Vorsitzenden  Ralf Figge.  Ohne deren Mittun und Verständnis wäre die Umsetzung dieser Renaturierung  gar nicht erst  möglich.

Klaus Schunke, Inhaber der Fachfirma Gewässerschutz u. Aquakultur  aus Borgholzhausen, wurde in Abwesenheit noch mit  einem besonderen Lob bedacht; er hatte sein Spezialmähboot dem Verein wieder  fast 3 Wochen kostenlos zur Verfügung gestellt.

Ein besonderer Dank galt auch den Herren  Rainer Hagemann und  Jürgen Salmen; beide hatten  sich für den Austausch der defekten Gastherme  mit großem Engagement gekümmert .

Apropos Gastherme, hier gilt es Danke zu sagen an den Förderverein  Dorfgemeinschaft  „Unser Westheim e.V.“, wir bekamen zur Anschaffung der Therme eine Zustiftung von 500,00 €.

Laut  Kassierer Michael Walden steht der Verein finanziell  gut beieinander  und  deshalb  wurde   dem Vorstand durch die Versammlung  auch einstimmig Entlastung erteilt.

Sascha Hillebrand, Leiter der Jugendgruppe,  konnte ebenfalls von einem guten Jahresverlauf berichten. Die Jugendgruppe hatte sich letztjährig  13 x zum gemeinsamen Angeln  verabredet.

Für 25 jährige Mitgliedschaft wurde Siegfried Mühlenkamp in Abwesenheit geehrt; der Jubilar konnte aufgrund Krankheit nicht an der Versammlung teilnehmen.

Ebenfalls in Abwesenheit wurde unser  ehemaliger Vereinswirt Josef Hülsmann  geehrt.

Für über 45-jährige Vereinstreue wurde er zum Ehrenmitglied ernannt.

Die Urkunden hierfür erhalten beide Jubilare  vom Vorsitzenden gebührend  nachgereicht.

Der Vorstand des AC Westheim 1973 e.V. sieht sich auch für die anstehenden  Aufgaben in  2018 gut aufgestellt und gewappnet !

Mit einem gemeinschaftlichen  leckerem Gulaschessen   endete eine harmonische Vollversammlung !

 

Ralf Figge, Vorsitzender

 

                                                                                                          M.-Westheim, 04.10.2017

Der Angelclub Westheim 1973 e.V.  möchte informieren:

 

Liebe Westheimer Bürger!

 

Die Renaturierungsmaßnahmen an den Baggerseen „Rotes Ufer“ sind sichtbar noch nicht abgeschlossen.

 

Die Natur, in diesem Fall die gelbe Teichrose, zeigt sich hier auch weiterhin sehr wuchsstark, sodass auch in diesem Jahr, in Absprache mit den Behörden und  mit dem Eigentümer Herrn Baron Moritz von Twickel, weitere Rückschnitte dringend von Nöten sind. Nur so haben die einfallenden Winde überhaupt die Möglichkeit, zusätzlichen  Sauerstoff in die Teiche zu verbringen.

 

Aus Nachhaltigkeitsgründen werden beide Seen deshalb  nun ab sofort   erneut über die Fachfirma Gewässerschutz & Aquakultur  „Schunke“    ca. 2 Wochen lang bearbeitet. Es findet jeweils in beiden Gewässern eine Teichmahd, d.h.  eine Unterwassermähaktion bis zum Seegrund statt und die Wurzeln (Rhizome) der besagten Pflanzen werden zusätzlich,  soweit als möglich,  entfernt.

 

Der Wasserstand in den Baggerseen braucht für diese Arbeiten nicht abgesenkt zu werden; die Natur, besser gesagt,  die dortigen Lebewesen im und auf dem Wasser,  sind also  in keinster Weise gefährdet.

 

Kosten für diese  Arbeiten  entstehen dem Verein nicht; diese   weiteren Renaturierungsarbeiten  waren im Vorfeld zwischen dem Unterzeichner und Herrn Klaus-Stephan Schunke von der  vorbenannten Fachfirma „Schunke“ aus Borgholzhausen“ bereits abgesprochen und vom Letztgenannten dankenswerter Weise auch kostenlos  zugesichert.

 

Herr Schunke ist mittlerweile selbst Mitglied im Angelverein und er ist stolz, dass er beim Gelingen, d.h. zur Renaturierung der im Hochsauerlandkreis einzigartigen Seen, beitragen kann!

 

Die entsprechende Genehmigung zur weiteren, nachhaltigen  Renaturierung wurde uns durch die Untere Naturschutzbehörde des  Hochsauerlandkreises in Meschede bereits erteilt!!!

 

Wir Vorstandsmitglieder hoffen, dass unsere Mühen letztendlich  nicht umsonst sind und wir  diese herrlichen Seen auch weiterhin im Einklang mit der Naturnutzen können.

 

Wir als Angelverein werden uns  immer für eine intakte Natur einsetzen und  analog dessen im Rahmen unserer Möglichkeiten immer  dort  helfen,  wo unsere Hilfe benötigt wird.

 

Das verspreche ich im Namen meiner Vorstandskollegen und  unserer Vereinsmitglieder!

 

Herzliche Grüße

 

gez. Ralf Figge / 1. Vorsitzender des AC Westheim 1973 e.V.

 

 

Am 11.03.2017 fand unter Leitung von Gewässerwart Paul Stähli die Säuberung der Diemel statt. Die 11 Mitglieder gingen die ca. 3 km lange Strecke des Angelclub Westheim ab. Insgesamt wurden 13 Säcke voll mit Müll und Unrat zusammengetragen. Besondere Fundstücke waren unter anderem auch Radkappen von Autoreifen sowie ein kompletter Einkaufswagen. Eine 2. Säuberungsaktion soll voraussichtlich im Herbst diesen Jahres stattfinden.  

Wer ist online

Aktuell sind 289 Gäste und keine Mitglieder online

Link1 | Link2 | Link3

Copyright © 2017 Team westheim.org. All Rights Reserved.