westheim.org

unser Dorf im Netz

Da die geforderte Löschwassermenge für das Gewerbe- und Industriegebiet Westheim II nicht aus dem Wassernetz entnommen werden kann, musste  an der Diemel eine Wasserentnahmestelle eingerichtet werden. Bei dieser Gelegenheit wird darauf hingewiesen, dass hier, wie auch im übrigen Bereich, kein Müll entsorgt werden darf. Zuwiderhandlungen werden verfolgt und müssen mit einer Bestrafung rechnen.    

 


 

Ortsbürgermeister Franz-Josef Weiffen macht alle Vereine und Organisationen im Dorf auf die Beantragung der Ehrenamtskarte NRW beim Amt für Schulverwaltung, Sport und Kultur in der Stadtverwaltung aufmerksam. Eine Ehrenamtskarte kann bekommen, wer mindestens 16 Jahre alt ist und im Jahr 250 Stunden ehrenamtlich in Marsberg tätig war. Die ehrenamtliche Tätigkeit in verschiedenen Vereinen und Organisationen kann  zusammengerechnet werden.  Mit der Ehrenamtskarte soll Personen Dank und Wertschätzung für ihren ehrenamtlichen Einsatz ausgesprochen werden. Ca. 20 Einzelhändler in Marsberg unterstützen die Inhaber der Ehrenamtskarte mit Vergünstigungen bei ihrem Einkauf. Vergünstigungen erhalten sie auch bei Kursen der VH, in der Bücherei und Hallenbad. Die beantragte Ehrenamtskarte soll wieder beim Neujahrsempfang am 27.1.2018 im Anglerheim übergeben werden.

In Westheim wird immer noch ein Standort für einen Lebensmittelmarkt  gesucht. Bis Ende der 7oer, Anfang der 80er Jahre gab es folgende Lebensmittelgeschäfte: Assnuth, Werneke, Degenhardt alle an der Kasseler Straße, König am Hoppenberg, Zieren und Vogelin, Auf der Insel, Schmücker und Reck in der Franziskusstraße, Hartwig an der Waldecker Straße und am 29.7.2016 gab Michels in der Kasseler Straße auf. Seit dem ist Westheim ohne ein Lebensmittelgeschäft. Der Planer aus Korbach sucht schon seit Ende 2009 eine Fläche für einen neuen Markt, bisher ohne Erfolg. Die Suche nach einem entsprechenden Standort will er noch nicht aufgeben. Auch Bemühungen, den früheren Standort Hartwig  an der Waldecker Straße zu aktivieren, war ergebnislos. Die Anbieter suchen größere Flächen und möglichst an der B 7.    

Die VHS Brilon-Olsberg-Marsberg bietet z.Z. im Haus der Vereine einen  Nähkurs mit Maria Schäfers an, der am 14.12. endet. Da dieser Kurs sehr gut angenommen wird, ist ab dem 14.2.2018 ein neuer Kurs geplant. Anmeldungen werden ab sofort bei der VHS Marsberg, Telef. 02992 1280 oder der örtlichen Leiterin Erika Weiffen, Telef. 02994 713 angenommen.

Kein Jägerlatein, sondern historische Fakten

Themenabend über den Wilderer Hermann Klostermann am 8. November ab 19.00 Uhr im WIZ Hammerhof.

Termin:

08.11.2017 19:00 Uhr

Ort:

Waldinformationszentrum Hammerhof
Walme 50
34414 Warburg-Scherfede

Wilderergeschichten verklären nicht selten die historischen Tatsachen. So auch bei dem legendären Wilderer des Eggegebirges und Waldecker Landes Hermann Klostermann. Klostermann war schon zu Lebzeiten eine schillernde Figur, der in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts regelmäßig durch seinen Wilddieberei und Aggression gegen das Forstpersonal auffiel. Der Literatur nach, soll er beim Volk beliebt gewesen sein. Sein durch das Wildererleben ständige Aufbegehren gegen die staatliche (Wald-)Ordnung ist dabei sicher auch typisch für die gesellschaftlichen Verhältnisse der damaligen Zeit. Klostermanns Spur verliert sich nach einem bewegten, jungen Leben letztendlich 1885 nachdem er am Hammerhof (!) festgenommen wurde und nach Paderborn in Haft verbracht wurde.
 
Viele Geschichten erzählt man sich seit mehr als 100 Jahren über den smarten und skrupellosen Klostermann. Wir wollen das auch tun und haben dafür den Experten für den Wilderer schlechthin eingeladen. Hans-Dieter Hibbeln (www.wildschuetz-klostermann.de), ein pensionierter Polizeibeamter, beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit dem Phänomen Klostermann. Sachlich und an den historischen Fakten orientiert, versucht er das Leben und die kriminelle Leidenschaft des Wilderers nachzuvollziehen und aufzuklären. Nach einem Vortrag im Jahr 2011, für den die Räumlichkeiten des Hammerhofes ob des großen Besucherinteresses nicht ausreichten, freuen wir uns wieder auf einen spannenden Abend mit Waldgeschichten aus unserer Region.

Leitung

Wald und Holz NRW, WIZ Hammerhof

 

Wer ist online

Aktuell sind 87 Gäste und keine Mitglieder online

Link1 | Link2 | Link3

Copyright © 2017 Team westheim.org. All Rights Reserved.