westheim.org

unser Dorf im Netz

über Westheim

WESTFALENPOST 7.1.2013:

 

Die Feuerwehr hat am Sonntag zwei Tote in einem Mehrfamilienhaus in Westheim geborgen. Die Todesursache war vermutlich eine Kohlenmonoxid-Vergiftung. Zwei der Mitbewohner hatten Feuerwehr und Polizei alarmiert, nachdem sie drei Tage lang keine Lebenszeichen aus der Nachbarwohnung vernommen hatten.


Zwei Tote, vermutlich aufgrund einer Kohlenmonoxid-Vergiftung, hat die Feuerwehr gestern in einem Mehrfamilienhaus in der Industriestraße geborgen. Das Haus hatte die Stadt Marsberg nach WP-Informationen vor längerer Zeit auch für die Unterbringung von Asylbewerbern genutzt. Diese Information war noch bei der Leitstelle in Meschede hinterlegt und sie löste Großalarm aus.

 

Mitbewohner alarmierten die Polizei

Zwei der Mitbewohner hatten Feuerwehr und Polizei alarmiert, nachdem sie drei Tage lang keine Lebenszeichen aus der Nachbarwohnung vernommen hatten, so Alfons Kleffner, Wehrleiter aus Marsberg. Um 15.30 Uhr alarmierte die Feuerwehrleitstelle die Wehren aus Marsberg, Westheim, Oesdorf und Meerhof sowie ein Großaufgebot an Rettungskräften. Man war von etwa 44 verunglückten Personen ausgegangen, die im Übergangswohnheim untergebracht sein sollten.

Die Feuerwehr geht davon aus, dass die zwei Toten einer CO-Vergiftung zum Opfer gefallen sind. Die tödlichen Gase sind vermutlich durch ein offenes Feuer in der Wohnung entstanden Der Löschzug Marsberg rückte mit 15 Einsatzkräften an, die Löschgruppe Meerhof mit zehn, Oesdorf ebenfalls mit zehn und Westheim mit 15 Personen. Zehn Rettungswagen aus Marsberg, Paderborn und Brilon und das DRK Marsberg waren im Einsatz. Der Rettungshubschrauber wurde wieder abgesagt. Die Polizei geht von Selbsttötung aus und machte deswegen keine Angaben zu den Opfern.

 

Hier ist der Bericht online zu finden

Wer ist online

Aktuell sind 62 Gäste und keine Mitglieder online

Link1 | Link2 | Link3

Copyright © 2017 Team westheim.org. All Rights Reserved.