westheim.org

unser Dorf im Netz

über Westheim

Westheim
Pressebericht von der Ortsbeiratsitzung

Ortsvorsteher Franz-Josef Weiffen konnte neben den Mitgliedern auch eine große Zahl
interessierter Bürger zur ersten Sitzung nach der Kommunalwahl im Cafe Kleck
begrüßen. Er bedankte sich für das ihm entgegen gebrachte Vertrauen und gab
die Wahlergebnisse bekannt. CDU 217 Stimmen, SPD 333 Stimmen und MBG
435 Stimmen.
Die Festlegung des Erinnerungsstandortes für den geschlossenen Mühlengraben
wurde eingehend diskutiert. Es standen folgende Orte zur Verfügung: Neben dem
Hause Lohoff, beim neuen E-Werk Holtey und zwischen den Häusern Römer und
Thiele-Reuter. Bei zwei Enthaltungen wurde der Standort zwischen Römer und
Thiele-Reuter festgelegt. Die Umsetzung dieses Vorhabens liegt in den Händen
des CDU-Ortsverbandes Westheim. Auch das Thema Stolpersteine wurde beraten,
dann bis zur nächsten Sitzung zurückgestellt. Die Mitglieder möchten sich erst die
verlegten Stolpersteine in der Kernstadt ansehen. Die von einer Firma geplante
Solaranlage im Gewerbe- und Industriegebiet, auf der Fläche der Wüstung, wurde
beraten. Eine Vorlage über die geplante Anlage wurde in Umlauf gegeben. Anschließend
eine einstimmige Empfehlung ausgesprochen. Auch die verkehrsregelnden Maßnahmen
beim Hause Michels und Rosenkranz und am Meierberg wurden beraten. Bei Michels
sollen die Poller gegen eine versetzte Barriere ersetzt werden und für die Benutzung des
Weges am Meierberg soll eine Nutzungseinschränkung angeordnet werden. Frei für
land- und forstwirtschaftliche Fahrzeuge, sonst in der Sommerzeit von 19.00 – 7.00 Uhr
und in den Wintermonaten von 17.00 – 7.00 für Fahrzeuge gesperrt.
Auch Sanierungsarbeiten an Bürgersteigen, Straßen und Wirtschaftswegen wurde be-
sprochen. Für den „Größten Schützenvogel“ wird immer noch der richtige Standort
gesucht. Der Bau einer Schutzhütte am „Alten Weg nach Helmighausen“ wurde bei
einer Enthaltung befürwortet. Ortsvorsteher soll dieses Vorhaben mit den Jugendlichen
besprechen. Hierzu wird in Kürze eingeladen. Ortsvorsteher Weiffen berichtete an-
schließend über durchgeführte Maßnahmen und Ampelsituation an der B 7. Der Ge-
werbeverein will im Frühjahr die Fläche im Bekanntmachungskasten erneuern.
Der Jahreskalender 2010 steht zum Kauf im Markant-Markt Michels, Lotto/Toto, Volksbank und Sparkasse bereit. Zum Schluss wurde zum 1. Neujahrsempfang am 30.1.2010
ins Anglerheim vom 1. Vorsitzenden des Fördervereins Dorfgemeinschaft „Unser Westheim“
Franz-Josef Weiffen eingeladen. Er erinnerte noch einmal an die Fotos von der Vereinsarbeit
2009, umgehend einzureichen bei Horst Mänz.


Wer ist online

Aktuell sind 98 Gäste und keine Mitglieder online

Link1 | Link2 | Link3

Copyright © 2017 Team westheim.org. All Rights Reserved.