westheim.org

unser Dorf im Netz

über Westheim

Zur Sitzung des Ortsbeirates konnte Ortsvorsteher Franz-Josef Weiffen in der Gaststätte „Blauer See“ neben den Mitgliedern auch den Leiter des Ordnungsamtes der Stadt Marsberg, Winfried Salmen und zahlreiche interessierte Bürger begrüßen.

Zu Beginn der Sitzung gab der Ortsvorsteher bekannt, was seit der letzten Sitzung erledigt worden ist.

Die Arbeiten für die Erinnerungsstätte an den Mühlengraben werden am 20.9. begonnen.

Die Skulptur auf dem Schulhof der Grundschule wurde umgesetzt und findet allgemeine Zustimmung am neuen Standort.

Die ehemalige Grundschule wird seit dem 1.5.2011 von der Musikkapelle, Spielmannszug und Fanfaren Corps genutzt. Pro Verein werden 500 € jährlich gezahlt.

Die Dachsanierungsarbeiten und Dämmarbeiten auf dem Boden des Feuerwehrgerätehaues werden Ende dieses Monats begonnen. Die neue Treppe wird nach Abschluss der Dacharbeiten aufgestellt. Die Aktiven der Feuerwehr haben Eigenleistung zugesagt.

Das Setzen der Stolpersteine wird auf Grund der Kostensteigerung nicht weiter verfolgt.

Über die Nutzung der früheren Gärten zwischen der Diemel und der Landstraße nach Helmighausen wurde beraten und der Ortsvorsteher beauftragt Gespräche zu führen.

Die Umgestaltung der Fläche des Bildstocks an der B 7 (an der Schlossmauer) wurde vom Ortsvorsteher vorgestellt und fand Zustimmung. Die Arbeiten sollen auch gleich am 15.10. ab 9 Uhr von folgenden Helfern Jörg Prior, Matthias Koch, Hermann und Martin Buchheister und Franz-Josef Weiffen umgesetzt werden.

Franz-Josef Wahle stellte sein Hühnermobil vor. Dies kommt auf der Wiese an der Diemel zum Einsatz.

Ortsvorsteher Weiffen gab bekannt, dass noch in diesem Jahr ein Teilstück des Wirtschaftswegen in der Schünebicke eine neue Asphaltdecke bekommt. Außerdem sollen der Stadt für 2012 folgende Wirtschaftswege vorgeschlagen werden, Oesdorferweg und Zufahrt von der B 7 zum Meierberg. Bei den Stadtstraßen sollen der Dahlienweg und die Straße an der Mühle von Hs.Nr. 15 bis 23 vorgeschlagen werden.

Das Parkproblem auf dem Fuß- und Radweg entlang der B 7 wurde ausführlich diskutiert. Kein Verständnis wurde dafür aufgebracht, das PKW direkt auf dem Weg Parken. Ordnungsamtsleiter Winfried Salmen machte darauf aufmerksam, dass dies eine Verkehrsbehinderung darstellt und von der Polizei zu kontrollieren ist. Einig war man sich, dass keine Überwachung des „Ruhenden Verkehrs“ durch die Stadtverwaltung erfolgen soll. Es wird jedoch um Rücksichtnahme der PKW-Fahrer gebeten. Eine Erneuerung der Markierung des Radfahrweges soll im Frühjahr erfolgen.

Zum Schluss informierte der Ortsvorsteher noch über die geplante Fusion der Sparkasse Paderborn mit Detmold. Regionale 13 –Seen im Sauerland- Windkraft, Gewerbegebiet Westheim, Unterstützung Radio Sauerland mit Informationen. Neujahrsempfang am 28.1.2012 im Anglerheim, Seniorentag am 8.10. 15.00 Uhr ebenfalls im Anglerheim.

10 Jahre Förderverein Dorfgemeinschaft „Unser Westheim“ soll am 8.9.2012 gefeiert werden.

Der Terminkalender für 2012 soll am 7.10. um 19.30 Uhr im Anglerheim aufgestellt werden. An diesem Abend will man auch über die gegenseitige Unterstützung bei Veranstaltung beraten, hierzu sind pro Verein 3 Vertreter eingeladen.

Aus der Versammlung gab es u.a. noch folgende Anregungen. Absicherung des Wirtschaftsweges am Graben zwischen den Baggerteichen, Bewuchs im Dahlbach, Abstellung unbeleuchteter Gegenstände auf der Straße Dörpeder Mark.

Wer ist online

Aktuell sind 99 Gäste und keine Mitglieder online

Link1 | Link2 | Link3

Copyright © 2017 Team westheim.org. All Rights Reserved.