westheim.org

unser Dorf im Netz

über Westheim

In der Ortsbeiratsitzung im Cafe Kleck wurde der Plan zur Gestaltung der Erinnerungsfläche für den Mühlengraben im Bereich der Häuser Reuter-Thiele und Römer vom Architekten Alfons Jesper vorgestellt und nach ausführlicher Diskussion einstimmig angenommen. Der Antrag des CDU-Ortsverbandes vom 21.6.2001 kann, sobald die Genehmigung der Denkmalbehörde, die von der Stadt noch eingeholt werden muss, umgesetzt werden. Die Umsetzung liegt auch in den Händen des CDU-Ortsverbandes. Ortsvorsteher und Vorsitzender des Fördervereins Dorfgemeinschaft „Unser Westheim“, Franz-Josef Weiffen hat schon finanzielle Unterstützung zugesagt. An Hand eines Planes stellte der Ortsvorsteher das weitere Verfüllen des Mühlengrabens vor. Nach kurzer Diskussion wurde auch dieser Plan einstimmig genehmigt.

Über die Erinnerung, in welcher Form an die Opfer des Nationalsozialismus in Westheim gedacht werden soll, war man sich noch nicht einig. Stolpersteinen soll jedoch nicht eingesetzt werden. In der nächsten Sitzung soll nun die endgültige Entscheidung getroffen werden.

Das Bürgersteigpflaster an der Industriestraße kann in Eigenleistung verlegt werden, es haben sich in der Sitzung einige Helfer gemeldet. Wir warten jetzt auf die Entscheidung der Verwaltung, so der Ortsvorsteher.

Die Ortschronik, die von Christiane Köcher verfasst wurde, wurde allen Mitgliedern des Ortsbeirates ausgehändigt. Änderungswünsche können in den nächsten 14 Tagen beim Ortsvorstehr F.-J.Weiffen oder der Chronistin Ch. Köcher eingereicht werden.

Zum Abschluss informierte der Ortsvorsteher noch über folgende Punkte:

Ampel an der B 7, Schullandschaft Marsberg, Personal Bauamtsleiter und Beigeordneter und über das Vorhaben der Genossenschaft für Energie „Bürgerenergie e.G“, eine Initiative der Volksbank Marsberg.    

Wer ist online

Aktuell sind 363 Gäste und keine Mitglieder online

Link1 | Link2 | Link3

Copyright © 2017 Team westheim.org. All Rights Reserved.