westheim.org

unser Dorf im Netz

Aus der  Westheimer Chronik 1758

Die  Chronik berichtet von einem schweren Unwetter mit Hagel und Donner bzw. Überschwemmungen. In Westheim waren der Diemelsberg, der Hoppenberg, das Tal des Dahlbaches, der Treppenberg und der Berghang unterhalb vom Meierberg betroffen.
Weiter wird in der Chronik über mehrere kleinere Überschwemmungen berichtet.

Im Jahre 1640 wurde Westheim von einem Erdbeben erschüttert, welches aber keine nennenswerten Schäden hinterließ.

Graf Joseph von Stolberg-Westheim (damals Landrat des Kreises Büren) bemühte sich in den Jahren um 1854 den Bau der Dahlstrasse von Westheim nach Paderborn (Chausee Westheim-Paderborn).

Doch nun zu dem schrecklichen Unwetter von 1758:

Diese Aufzeichnungen habe ich von der alten (Sütterlin) deutschen Schrift aus der Chronik übersetzt. Danke an Jörg Erkel von der Fa. HRT, welcher mich immer unterstützt, damit unsere Nachfahren lesen können, wie es damals war.

Wolfgang Becker
Ortsheimatpfleger, Westheim

Wer ist online

Aktuell sind 238824 Gäste und keine Mitglieder online

Link1 | Link2 | Link3

Copyright © 2017 Team westheim.org. All Rights Reserved.